Betreuung, Erziehung und Beratung

Das anspruchsvolle Feld der Erziehungs- und Jugendhilfe und der beruflichen Rehabilitation verlangt immer wieder nach einer Auffrischung oder Erweiterung der methodischen und fachlichen Kompetenz.

In unterschiedlichen Formaten (halbtägige Inputs, Kompaktseminare, Kursreihen) finden Fachkräfte in der Kategorie „Betreuung, Erziehung und Beratung" sowohl Grundlagenseminare wie auch Angebote zur Vertiefung und Spezialisierung.

Kursbereiche >> Kursdetails

Traumasensibles Arbeiten mit Kindern


Widerrufsbelehrung

Verfügbarkeit

Anmeldung möglich Anmeldung möglich


Termin(e)

Datum Zeit
27.10.2022 09:00 - 12:00 Uhr

Kursbeschreibung


„Die kleine Diyana malt in der Kita Bilder voller Blut und toter Menschen. Wenn die anderen Kinder toben und lauter werden beim Spielen, verkriecht sich Esmail immer wieder blass und zitternd unter dem Tisch und ist kaum ansprechbar.“ (www.erzieherin.de/traumasensible-paedagogik.html)

Situationen, in denen Kinder Gefühle wie Todesangst, Ohnmacht und Schutzlosigkeit erleben, können sie traumatisieren. Der Schrecken kann sich festsetzen und es kommt zu Traumafolgen, die sich in schwer nachvollziehbaren Verhaltensweisen äußern.

Was ist ein Trauma? Wie erkenne ich es und wie kann ich mit traumatisierten Kindern besser umgehen? Wie kann ich als pädagogische Fachkraft traumasensitiv handeln? Die pädagogische Hilfestellung ist eine große Chance. Das stellt keinesfalls therapeutische Hilfestellungen in Frage.
Pädagogisches Handeln kann Sicherheit geben und den Klienten Stabilisierung bieten, wichtige Faktoren um Traumabewältigung voranzubringen.

Was bedeutet diese Erkenntnis nun für die pädagogische Arbeit in der Kita: Traumatische Erlebnisse bei Kindern führen oft zu „eigenwilligen“ Verhaltensweisen, die erstmals nicht verstanden werden. Wissen zum Thema Trauma und Bewältigungsstrategien können helfen Betroffene besser zu verstehen. Somit kann Unterstützung und Stabilisierung angeboten werden.

Inhalte des Seminars:
- Was ist ein Trauma?
- Was passiert bei Trauma in unserem Gehirn, in unserem Körper?
- Wie zeigt sich Trauma?
- Ist Fluchterfahrung immer traumatisierend?
- Welche Methoden der Stabilisierung gibt es?


Kursgebühr - externe Teilnehmer*innen : 55,00 €
Kursgebühr - Mitarbeitende der KJF Augsburg: 0,00 €


Dozent(en)

Karin Hoppe-Köhl

Dipl.-Sozialpädagogin, System. Familientherapeutin, Traumapädagogin


leider keinBild von Karin Hoppe-Köhl


Kursort

Seminarraum der Stadt Augsburg
Hermanstraße 1
86150 Augsburg

Anmeldeschluss

06.10.2022

Max. Teilnehmerzahl

24