Betreuung, Erziehung und Beratung

Das anspruchsvolle Feld der Erziehungs- und Jugendhilfe und der beruflichen Rehabilitation verlangt immer wieder nach einer Auffrischung oder Erweiterung der methodischen und fachlichen Kompetenz.

In unterschiedlichen Formaten (halbtägige Inputs, Kompaktseminare, Kursreihen) finden Fachkräfte in der Kategorie „Betreuung, Erziehung und Beratung" sowohl Grundlagenseminare wie auch Angebote zur Vertiefung und Spezialisierung.

Kursbereiche >> Kursdetails

Qualifizierung zum*zur OGTS-Koordinator*-in


Widerrufsbelehrung

Verfügbarkeit

Anmeldung möglich Anmeldung möglich


Zeitraum

Datum Zeit
28.01.2022 09:00 - 17:00 Uhr
04.02.2022 09:00 - 17:00 Uhr
11.02.2022 09:00 - 17:00 Uhr
25.02.2022 09:00 - 17:00 Uhr
03.03.2022 09:00 - 17:00 Uhr
04.03.2022 09:00 - 17:00 Uhr
18.03.2022 09:00 - 17:00 Uhr
01.04.2022 09:00 - 17:00 Uhr
22.04.2022 09:00 - 17:00 Uhr
29.04.2022 09:00 - 17:00 Uhr
Seite 1 von 2

Kursbeschreibung


Hinweis:
Bei Interesse oder bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch an Herrn Elias Stangl unter 0821 3100-289 wenden.

Inhalt:
Die Inhalte und der Umfang der Qualifizierung orientieren sich am "Leitfaden für die Qualifizierung zum Koordinator in offenen Ganztagsangeboten" vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung.
Der Kompetenzbereich Koordinierung und Kommunikation (50 Zeitstunden/ 35 davon in Präsenz)
enthält die Themenbereiche Rechtliche Grundlagen, Koordinierung und Verwaltung, Kommunikation und Konfliktmanagement, Qualitätsentwicklung und -sicherung.
Der Kompetenzbereich Pädagogik (70 Zeitstunden/ 55 davon in Präsenz) enthält die Themenbereiche Erziehung und Bildung, Gestaltung von Hausaufgaben- und Lernzeiten, Förderung und Beratung, Gestaltung der Mittagszeit, Gestaltung der Freizeit.

Ziel:
Nach Abschluss der Qualifizierung werden OGTS-Koordinatoren fähig sein
- organisatorische und koordinative Aufgaben rund um die Gestaltung von offenen Ganztagsangeboten zu planen und umzusetzen,
- mit Schule, Eltern und Schülern professionell und wertschätzend zu kommunizieren,
- die verschiedenen Zeitfenster (Mittag, Hausaufgabenzeit, Lernzeit, Freizeit) situativ und altersgerecht zu gestalten,
- als Leitungskraft bewusst zu agieren sowie Personaleinsätze und weitere Prozesse professionell zu steuern,
- pädagogische Aufgaben sowie
- Leitungs- und Steuerungsaufgaben (z. B. Teamleitung) zu übernehmen.

Methodik:
Vortrag, Gruppenarbeit, Reflexion des Gelernten in einem Lernportfolio, praktische Lernsequenzen, Mentoring

Zielgruppe und Voraussetzungen:
Das Qualifizierungsangebot richtet sich an "Personal mit beruflichen oder vertieften ehrenamtlichen Vorerfahrungen im Bereich der Schulkindbetreuung". "Bei Betreuungskräften, die im Umfang von mindestens 5 Jahren an mindestens 3 Tagen pro Schulwoche in einem offenen Ganztagsangebot oder in einer Mittagsbetreuung tätig waren, ist stets davon auszugehen, dass hinreichende Vorerfahrungen vorliegen." In anderen Fällen entscheiden die Regierungen bzw. Dienststellen der Ministerialbeauftragten für die Realschulen und Gymnasien, ob die geforderten Vorerfahrungen vorliegen.


Kursgebühr: 1190,00 €


Zielgruppe

Mitarbeiter*innen mit Vorferfahrung in der Schulkindbetreuung

Dozent(en)

Simon Bühler

Sozialpädagoge


leider kein Bild von Simon Bühler

Antje Homann

Fachpädagogin f. Ganztagsschulen


leider keinBild von Antje Homann

Andrea Serwuschok

Dipl. Sozialpädagogin


leider keinBild von Andrea Serwuschok

Michael Hahn

Heilpädagoge, Erzieher


Portrait



Kursort

KJF BBJZ Sankt Elisabeth, Augsburg
Fritz-Wendel-Straße 4
86159 Augsburg

Anmeldeschluss

17.12.2021

Max. Teilnehmerzahl

18