Kommunikation

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlawick). Umso wichtiger ist es, sich der Wirkung von Sprache bewusst zu werden und die Fähigkeit, zu verstehen und verstanden zu werden, auszubauen. Verhandlungen, Gespräche mit Mitarbeiter*innen, Konfliktgespräche oder Deeskalation im Jugendhilfekontext sind einige der Gesprächsanlässe, zu denen es Angebote gibt

Kursbereiche >> Kursdetails

Verhandeln Sie?! Basistraining für alle, die verhandeln müssen


Widerrufsbelehrung

Verfügbarkeit

Anmeldung möglich Anmeldung möglich


Zeitraum

Datum Zeit
24.05.2023 09:00 - 17:00 Uhr
25.05.2023 09:00 - 17:00 Uhr

Kursbeschreibung


Inhalt:
Mit klugen Strategien und Taktiken gelingt es, in Verhandlungen bessere Ergebnisse zu erzielen. Das zweitägige Basistraining gibt Fach- und Führungskräften Gelegenheit, den eigenen Verhandlungsstil zu reflektieren und Techniken zu trainieren, um Verhandlungen souverän zu führen und erfolgreich abzuschließen. Anhand konkreter Verhandlungsanlässe aus dem beruflichen Alltag werden die Tipps und Techniken geübt, daher sind die Teilnehmer*innen herzlich eingeladen, eigene Problemstellungen und Fälle mit ins Seminar zu bringen, die ihnen Kopfzerbrechen bereiten oder bereitet haben.

Ziel:
- Sie wissen, wie Sie Verhandlungen effektiv vorbereiten.
- Sie kennen Regeln und Taktiken der Gesprächs- und Verhandlungsführung.
- Sie wissen, wie Sie Beziehungen in Verhandlungen managen.
- Sie erkennen Manipulationsversuche und wissen, wie Sie reagieren können.
- Sie überzeugen durch souveräne Körpersprache und präzise Argumentation.

Methodik:
Präsentation, Übung anhand beispielhafter oder eigener Fallbeispiele, Rollenspiele, Feedback


Kursgebühr - externe Teilnehmende : 730,00 €
Kursgebühr - Mitarbeitende der KJF Augsburg: 0,00 €


Zielgruppe

Mitarbeiter:innen in den Arbeitsfeldern Pflegesatz, Controlling, Einkauf

Dozent(en)

Dr. Florian Pressler

MBA, Trainer für Rhetorik und Kommunikation


Portrait


Kursort

Schulungsraum KJF Akademie, Augsburg
Stettenstraße 19
86150 Augsburg

Anmeldeschluss

10.05.2023

Max. Teilnehmerzahl

10