Kommunikation

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlawick). Umso wichtiger ist es, sich der Wirkung von Sprache bewusst zu werden und die Fähigkeit, zu verstehen und verstanden zu werden, auszubauen. Verhandlungen, Gespräche mit Mitarbeiter*innen, Konfliktgespräche oder Deeskalation im Jugendhilfekontext sind einige der Gesprächsanlässe, zu denen es Angebote gibt

Kursbereiche >> Kursdetails

Empathisch kommunizieren - Einführung in die gewaltfreie Kommunikation


Widerrufsbelehrung

Verfügbarkeit

auf Warteliste auf Warteliste


Termin(e)

Datum Zeit
20.06.2024 09:00 - 16:30 Uhr

Kursbeschreibung


Inhalt:
Wie kann ich mich verständlich machen und wie kann ich mein Gegenüber und dessen Bedürfnisse besser verstehen? Wann verbindet und stärkt Kommunikation, wann verletzt und schwächt sie den Gesprächspartner? In diesem Seminar widmen wir uns der urmenschlichen Fähigkeit zur Empathie. Die Fähigkeit, empathisch zu kommunizieren, ist eine Grundvoraussetzung gelingender Kommunikation und leistet einen bedeutsamen Beitrag zum Aufbau tragfähiger Beziehungen.

Ziele:
- Durch Übungen verbessern die Teilnehmenden ihre empathischen und kommunikativen Fähigkeiten, wodurch sie in ihrem Arbeitskontext zu einem friedvolleren Miteinander beitragen können.
- Sie werden mit der Haltung und den Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg vertraut.
- Sie erweitern Ihre Sprachfähigkeit über die eigene Wahrnehmung, Gefühle, Bedürfnisse und Bitten und erlernen ein Ablaufschema für gelingende Kommunikations- und Konfliktlösungsprozesse.

Methodik:
Inputs, Übungen zu zweit und in Kleingruppen


Kursgebühr - Mitarbeitende der KJF Augsburg : 0,00 €
Kursgebühr - externe Teilnehmende: 115,00 €


Zielgruppe

Interessierte

Dozent(en)

Dr. Elias Stangl

Theologe, Pastoralpsychologe, Mentor für wertorientierte Persönlichkeitsbildung


Portrait


Kursort

Schulungsraum KJF Zentrale, Augsburg
Stettenstraße 19
86150 Augsburg

Anmeldeschluss

06.06.2024

Max. Teilnehmerzahl

12