Betreuung, Erziehung und Beratung

Das anspruchsvolle Feld der Erziehungs- und Jugendhilfe und der beruflichen Rehabilitation verlangt immer wieder nach einer Auffrischung oder Erweiterung der methodischen und fachlichen Kompetenz.

In unterschiedlichen Formaten (halbtägige Inputs, Kompaktseminare, Kursreihen) finden Fachkräfte in der Kategorie „Betreuung, Erziehung und Beratung" sowohl Grundlagenseminare wie auch Angebote zur Vertiefung und Spezialisierung.

Kursbereiche >> Kursdetails

Safer Sexting - Pädagogischer Umgang mit medialer Intimkommunikation unter Jugendlichen


Widerrufsbelehrung

Verfügbarkeit

Anmeldung möglich Anmeldung möglich


Termin(e)

Datum Zeit
24.02.2021 10:30 - 14:30 Uhr

Kursbeschreibung


Inhalt:
In diesem Online-Seminar geht es um den pädagogischen Umgang mit dem Phänomen Sexting: das Versenden von Bildmaterial mit erotischem Inhalt. Mädchen und Jungen betreiben mediale Selbstinszenierung und Sexting gleichermaßen, aber oft unterschiedlich. Nicht selten wird aufgrund von Verunsicherung und fehlender Handlungsmöglichkeiten aufseiten pädagogischer Fachkräfte das Thema Sexting stiefmütterlich in der pädagogischen Praxis behandelt. In der Fortbildung werden die medien- und sexualpädagogisch relevanten Hintergründe zur Thematik anschaulich dargestellt und praktische Methoden vermittelt, wie man darüber mit Jugendlichen ins Gespräch kommen kann.

Ziel:
Die Teilnehmer/innen erhalten Einblicke in die Medienwelt Heranwachsender. Sie entwickeln ein Verständnis für die Bedeutung und die Gefahren von Sexting. Auf dieser Basis können sie die Anregungen zum angemessenen Umgang mit Sexting in der pädagogischen Praxis (Stichwort: Safer Sexting) umsetzen.

Methodik:
Fachliche Inputs mit interaktiven Elementen, kollegialer Austausch, Gruppenarbeit (online)


Kursgebühr - externe Teilnehmer/innen : 45,00 €
Kursgebühr - Mitarbeiter/innen der KJF Augsburg: 0,00 €


Dokument(e) zum Kurs:


Zielgruppe

soziale und (heil-)pädagogische Fachkräfte

Dozent(en)


Kursort

webex Meeting-Raum der KJF Akademie



Anmeldeschluss

09.02.2021

Max. Teilnehmerzahl

20

Bitte beachten“

Laptop