Kommunikation

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlawick). Umso wichtiger ist es, sich der Wirkung von Sprache bewusst zu werden und die Fähigkeit, zu verstehen und verstanden zu werden auszubauen. Verhandlungen, Mitarbeitergespräche, Konfliktgespräche oder Deeskalation im Jugendhilfekontext sind einige der Gesprächsanlässe, zu denen es Angebote gibt

Kursbereiche >> Kursdetails

Schwierige Gespräche führen


Widerrufsbelehrung

Verfügbarkeit

auf Warteliste auf Warteliste


Zeitraum

Datum Zeit
26.10.2020 09:00 - 17:00 Uhr
27.10.2020 09:00 - 16:30 Uhr

Kursbeschreibung


Inhalt:
In unserem Arbeitsalltag gibt es immer wieder Gespräche, die uns vor besondere Herausforderungen stellen. Besonders deutlich wird das, wenn wir Rückmeldungen geben müssen, die nicht erfreulich sind, Meinungsverschiedenheiten bestehen oder gar Konflikte entstanden sind oder sich manifestieren. Für ein gelungenes Gespräch können und müssen alle Gesprächsteilnehmer etwas beitragen. Oft müssen dazu entstandene Missverständnisse aufgedeckt und ausgeräumt werden.

Ziel:
In diesem Workshop werden wir schrittweise aufbauen, wie solche Gespräche vorbereitet werden können, wie eine Haltung für das Gespräch entwickelt und eingenommen werden kann, wie das Gespräch wertschätzend und auf Augenhöhe geführt werden kann und gleichzeitig schwierige Themen oder kontroverse Inhalte konstruktiv angesprochen werden können und abschließend verbindliche Vereinbarungen getroffen werden können.

Methodik:
Wir werden die Inhalte von Kurzreferaten in praktischen Übungen umsetzen und an mitgebrachten Fallbeispielen der Teilnehmer vertiefen. Um direktes Feedback für die Teilnehmer zu ermöglichen werden wir Kamerafeedback nutzen.


Kursgebühr - externe Teilnehmer/innen : 250,00 €
Kursgebühr - Mitarbeiter/innen der KJF Augsburg: 0,00 €


Dokument(e) zum Kurs:


Zielgruppe

Interessierte

Dozent(en)

Florian Eckstein

Erzieher, systemischer Berater, Supervisor


leider kein Bild von Florian Eckstein


Anmeldeschluss

12.10.2020

Max. Teilnehmerzahl

15