Erlebnispädagogische Spezialisierungskurse

Was ist ein Erlebnispädagogischer Spezialisierungskurs?

Erlebnispädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Jugendhilfe wird in unterschiedlichsten Erfahrungs- und Erlebnisräumen gestaltet. Das fachsportliche Wissen und Können ist eine wichtige Grundlage, wenn es darum geht, Kindern und Jugendlichen Erlebnisse zu Wasser, am Fels, in der Höhle oder auf dem Fahrrad zu ermöglichen und diese heilpädagogisch nutzbar zu machen.
Ausgebildeten Erlebnispädagogen/innen, die bereits über eine natursportliche Grundqualifikation verfügen, bieten die Spezialisierungskurse die Möglichkeit, sich einen oder mehreren Erlebnisfeldern sportlich und sicherheitstechnisch weiter zu qualifizieren. Damit können sie ihre Handlungsspielräume erweitern und ihre erlebnispädagogische Arbeit noch besser auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen, ob einzeln oder in der Gruppe, abstimmen.


Welchen Mehrwert bringen die Spezialisierungskurse?

Nach einem Spezialisierungskurs und erfolgreicher Prüfung erreichen Sie die Qualifikation Instructor BVkE und können erlebnispädagogische Angebote in der Jugendhilfe sicherheitstechnisch begleiten.
Nach erfolgreicher Absolvierung von zwei Spezialisierungskursen und bestandener Prüfung erreichen Sie die Qualifikation Erlebnispädagoge/in professional(BVkE).



Für welche Zielgruppe sind die Qualifikationen geeignet?

Zielgruppe:

  • pädagogische Fachkräfte mit erlebnispädagogischer Zusatzqualifikation
  • Erzieher/innen und Sozialpädagog/innen mit fachsportlichen Grundkompetenzen

Die Kurse stehen auch pädagogischen Fachkräften ohne grundständige, erlebnispädagogische Qualifikationen offen, sofern sie über fachsportliche Grundkompetenzen verfügen.


Welche Kurse gibt es?

Kursbereiche >> Fachliche Bildungsangebote

Die Akademie bietet Fort- und Weiterbildungen sowie Veranstaltungen zur Vernetzung an.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KJF stehen laut AVR, nach der Genehmigung durch den Vorgesetzten, 5 Fortbildungstage pro Kalenderjahr zu.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für die Anmeldung klicken Sie hier:

Anmeldung