ICF Kompetenzzentrum

KJF Augsburg

 

Als ICF-Kompetenzzentrum unterstützt die KJF Augsburg mit ihrer KJF Akdemie und den KJF Berufsbildungswerken Augsburg und Dürrlauingen, Reha Fachkräfte in der Implementierung und Nutzung der ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit der WHO).



 

Seit 1. Januar 2018 ist das Bundesteilhabegesetz (BTHG) in Kraft. Das BTHG sieht vor, dass die Bedarfsermittlung ICF basiert erfolgt. Dies stellt alle Träger der Behindertenhilfe vor großen Herausforderungen. Sie müssen ihre Bedarfsermittlungssysteme und ihre Reha-Planungen an diese gesetzliche Vorgabe anpassen (BTHG §13, Absatz 2).

Deshalb stellt sich für alle Leistungserbringer die Herausforderung, wie in den nächsten Jahren die ICF in die bestehenden Prozesse eingebaut werden können.
Die KJF Augsburg arbeitet seit vielen Jahren in den Berufsbildungswerken nach ICF Grundsätzen.
Diese Erfahrung kann anderen bei der Implementierung der ICF in ihren Strukturen eine wegweisende Unterstützung sein.

Vor diesem Hintergrund hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW) bundesweit acht Kompetenzzentren aufgebaut, mit dem Ziel Reha-Fachkräfte in der Nutzung der ICF zu unterstützen.


Unser Angebot an Schulungen und Beratungen

                                                                                                                                 

 

Ab dem Sommersemester 2018 bieten wir quartalsweise folgende Seminare:

  • Überblickseminar ICF
    Zielgruppe: Führungskräfte und Leitungen
    Umfang: Halber Tag

  • Basisseminar ICF
    Zielgruppe:BBW Mitarbeiter und Beschäftigte im Rehabilitationsbereich
    Umfang: 2 Tage

  • Vertiefungsseminar ICF
    Zielgruppe: Fallmanager, Bildungsbegleiter, Reha-Fachkräfte, interessierte Mitarbeiter mit Steuerungsfunktion
    Umfang: 2 Tage

Zu den Terminen der ICF-Veranstaltungen


Zusätzlich bieten wir Ihnen folgende individuelle Angebote speziell für Ihren Arbeitskontext:

  • Individuelle Einzelberatungen
    zur Etablierung und Einführung der ICF

  • Entwicklung eines individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes
    Schulungs- und Beratungskonzeptes

Ansprechpartner für das ICF Kompetenzzentrum:

 

Felix Hipp

Telefon 0821 3100-212
Mail: hippf@kjf-augsburg.de


Unsere ICF-Experten

 

Horst Jansen
Psychologe im Fachdienst
KJF Berufsbildungswerk Dürrlauingen, ICF-Experte

 

Christian Schmidt
Prozessbegleitung in der Ausbildung
KJF Berufsbildungswerk Augsburg, ICF-Experte


Unsere Kompetenz:

  • Unser ICF Kompetenzzentrum greift mit den KJF Berufsbildungswerken Augsburg und Dürrlauingen auf ein breit gefächertes Erfahrungswissen und eine umfangreiche Feldkompetenz zurück.

  • Unter dem Dach der KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentren vereinen wir Reha-, sowie Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen.

  • Unsere Grundlage ist eine von Experten und Praktikern aus Berufsbildungswerken entwickelte ICF Standardliste mit 49 Elementen. Diese kann auch optional erweitert werden.

  • Wir können Sie auch sehr bedarfsgerecht bei der Implementierung und Umsetzung der ICF in Ihrer Einrichtung begleiten und unterstützen.

Was ist ICF?

  • Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) ist ein von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickeltes Instrument.

  • Die ICF ist ein wichtiges Instrument für die Teilhabeplanung und
    -steuerung des Reha-Prozesses.

  • Mit Hilfe der ICF kann die aktuelle Funktionsfähigkeit jedes Menschen
    (oder ihre Beeinträchtigung) beschrieben und klassifiziert werden.

  • Die ICF basiert auf der Basis des bio-psycho-sozialen Modells.

  • Fokus der ICF liegt auf der Aktivität und Teilhabe einer Person.

  • Die gemeisame sprachliche Grudlage der ICF ist Basis für eine einheitliche, zielorientierte Rehabilitation sowie eine effiziente Kommunikation und Kooperation aller Reha-Akteure und Institutionen.

  • Die ICF ist das grundlgende Prinzip im BTHG.

Die ICF basiert auf dem bio-psycho-sozialen Modell der WHO

Kursbereiche >> Kursdetails

Vertiefungsseminar ICF

Kursnummer: 19-12-3E17



Widerrufsbelehrung

Zu diesem Kurs


Inhalte des Vertriefungsseminars sind:
Operationalisierung von Items und Entwicklung von Leitfragen, BBW-spezifische Ergänzungen der Item-Liste. Personbezogene Faktoren der ICF Partizipation, konkrete Einbeziehung von Teilnehmern, Unterscheidungsmerkmale der ICF-Items, Skalen & Codierungen, abweichende Beurteilungen in der Reha-Planung, das Modell Reha-Hypothese, interdisziplinäre Bearbeitung von Fallbeispielen, Ausblick und Entwicklung in den nächsten Jahren.


Kursgebühr - externe Teilnehmer/innen : 240,00 €
KJF Mitarbeiter/innen: 0,00 €


Zeitraum

Datum Zeit
19.09.2019 09:00 - 16:45 Uhr
20.09.2019 09:00 - 16:45 Uhr

Anmeldeschluss

05.09.2019

Verfügbarkeit

Anmeldung möglich Anmeldung möglich


Kursort

Sankt Nikolaus, KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum
St.-Nikolaus-Straße 6
89350 Dürrlauingen

Zielgruppe

Mitarbeiter der Bereiche Fallmanagement, Bildungs- und Prozessbegleitung, Reha-Fachdienste

Max. Teilnehmerzahl

30

Dozent(en)

Horst Jansen

Psychologe im Fachdienst


Portrait